Wachenheim

im Zellertal

Volles Bürgerhaus und gute Stimmung zur WFV-Sitzung

 

Wenn in Wachenheim das Bürgerhaus bunt geschmückt ist, dann ist es wieder soweit: der Wachenheimer Fastnachtsverein „Die närrischen Wachteln“ lädt ein zu seiner Fastnachtssitzung. Ein fast fünfstündiges Programm erwartete die närrischen Gäste, rund 50 Aktive standen an diesem Abend auf der Bühne.

 

Die drei Moderatoren Michael Jahn, Marion Schuricht und Heike Eckstein führten das Publikum kurzweilig durch das Sitzungsprogramm und sorgten mit einer kurzen musikalischen HELAU-Einlage auch für Stimmung im Saal.

 

Mit einer einfallsreichen Choreographie mit kleinen Akrobatikeinlagen eröffnete die Garde den Abend und sorgte direkt für ein Stimmungshoch im Saal. Die neun jungen Damen (Ellen Eberle, Lea und Lilli Haußner, Anna Keth, Julia Mittermüller, Lisa Opaska, Alina Pachner, Lina Schroth, Cheyenne Weber; Trainerinnen Katharina und Anna Keth, Betreuung Beate Litkie) boten einen tollen Anblick auf der Bühne und zeigten einen schwungvollen Gardetanz.

Den Eisbrecher der Büttenredner lieferte traditionell Tilly (Beate Litkie). In gewohnt scharfzüngiger Manier und entwaffnend ehrlich plauderte sie über das Weltgeschehen und vor allem das Ortsgeschehen und rief das Publikum dazu auf, sich gerne an dem Fastnachtstreiben in Wachenheim zukünftig aktiv mit einzubringen.

Eine rege Diskussion zum Thema Pro und Contra Alkohol lieferten sich Nils Litkie und Matteo Stabel, wobei so mancher Schoppe in der Bütt geleert wurde.

In die Welt des Orients wurde das Publikum im Anschluss entführt durch die Tanzgruppe REMIX aus Mörstadt (Bianca Balzer, Simone Freimuth, Rebecca Günther, Andrea Kaufmann, Katrin Klein, Julia Maginot, Susanne Ußner, Daniela Winter und Trainerin Claudia Rasp) mit einem sehr ansprechenden Bauchtanz.

Mit neuen Geschichten aus ihrem Alltag betraten dann die zwei Tratschen Lotti und Lola (Jutta Schmitt und Beate Litkie) die Bühne und hatten mit ihren Anekdoten die Lacher auf ihrer Seite

Zum Abschluss der ersten Sitzungshälfte zeigte das Männerballett „Los Promillos“ (Jürgen Britzius, Thomas Borger, Tim Eckstein, Tobias Hess, Michael Jahn, Andreas Knapp, Stefan Litkie, Nils Litkie, Moritz Müller, Markus Opaska, Matteo Stabel; Trainerin Natascha Schmidt) eine Darbietung des Dressurreitens mit Stockpferden in höchster Präzision.

Die Kamikazeturner (Martin Dangmann, Stefan Litkie, Jan Litkie, Nils Litkie, Matteo Stabel; Trainerin Beate Litkie) eröffneten den zweiten Teil der Sitzung mit einer lustigen Akrobatiknummer mit sehr speziellen Partnerinnen und sorgten direkt für ein Stimmungshoch im Saal.

Mit einigen Tipps zur Entstaubung einer in die Jahre gekommenen Ehe begab sich im Anschluss es Lisbethsche (Heike Eckstein) in die Bütt und motivierte das Publikum zum mitmachen unter dem Motto „Du schaffst das schon“.

Funkemarieche Natascha Schmidt und Funkemario Nils Litkie versetzten den Saal in die 60 Jahre zurück und legten mit Dirty Dancing eine flotte Sohle auf die Bühne.

Frisch erholt und elegant gestylt meldete sich Oma Hildegard aus dem Urlaub in der Dominikanischen Republik zurück und brachte das Publikum zum Lachen mit ihren originellen Erlebnissen in der Karibik.

Auch die Familie Knaddel gab sich wieder die Ehre und hatte zwei Familienmitglieder vorbeigeschickt: „es Bienche“ (Natascha Schmidt) klagte ihr Leid über Onkel Knaddel (Andreas Knapp), der sein Interesse an Donald Trump etwas übertreibt und neuerdings nur noch trump-englisch spricht und blonde Haare hat.

 

Danach wirbelte noch einmal die Tanzgruppe REMIX über die Bühne. Zu fetziger Musik in Glitzerkleidern zeigten sie erneut eine tolle Choreographie und heizten dem Publikum nochmal ordentlich ein.

Den Schlusspunkt der Sitzung setzten traditionell die „Wachtelheimer“ (Beate Borger, Heike Eckstein, Tim Eckstein, Annette Falkenhain, Michael Jahn, Michaela Kammer, Svenja Kammer, Silke Keth, Andreas Knapp, Beate Litkie, Nils Litkie, Matteo Stabel). Mit Seemannsliedern zum Mitsingen brachten sie die Stimmung im Saal nochmal zum Kochen, bevor Hausmusiker Volker Orlemann und die Moderatoren zum Finale der Sitzung überleiteten. 

 

Närrische Mitstreiter:

Ton:                       Jan Litkie

Garderobe:          Martina und Gerhard Stabel

Büttenschieber:  Stefan Litkie

Theke:                   Hans Lösch, Florian Berger, Eckhardt Weber

Küche:                   Simone Schulte-Albert, Astrid Boos, Birgit Löst

Im Saal:                 Gudrun Bubel, Günther Falkenhain, Katrin Gansz, Beate Hof

 

 

Kinderkräppelkaffee am 28.01.2018

 

In diesem Jahr waren zuerst unsere kleinen Fastnachter dran.

Im geschmückten Bürgerhaus tummelten sich allerlei wilde Tiere, Cowboys, Indianer, Prinzessinnen und viele andere lustige Gestalten. Bei Spielen wie „Reise nach Jerusalem“ oder „Mohrenkopfessen“ hatten nicht nur die Kleinen ihren Spaß.

Die Garde zeigte ihren tollen Gardetanz und wurden mit viel Applaus und strahlenden Kinderaugen belohnt. Auch Donald und Daisy hatten sich wieder Zeit genommen uns zu besuchen und mit den kleinen Fastnachtern ein paar Tänzchen zu wagen.

Eine gut bestückte Tombola mit vielen kindgerechten Preisen, natürlich ohne Nieten, rundete den schönen Nachmittag ab mit vielen fröhlichen Kindern und Eltern.

 

Vielen Dank an alle Aktiven auf und hinter der Bühne und die vielen Gäste für einen gelungenen Sitzungsabend und einen kunterbunten Nachmittag.
 

Es grüßt Sie mit einem dreifach donnernden Helau

Der Vorstand des WFV

Wachenheim im Zellertal

Geschäftsstelle

Hauptstr. 15 
67591 Wachenheim
Tel.:  0 62 43 - 74 38

E-Mail: weinbau-heinz@t-online.de

© Gemeindevertretung Wachenheim 2018

Webdesign: ScheurerMedien