Wachenheim

im Zellertal

Jakobus – Pilgerweg 

 

Seit dem 16. Juni 2005 führt offiziell der Jakobus – Pilgerweg auch durch Wachenheim. Die im pfälzischen Standenbühl startende und über Mölsheim kommende Teilstrecke des Pilgerweges folgt dem Pfrimmlauf über Monsheim nach Worms.
 

Der Wachenheimer Jakobusweg zum weltbekannten Pilgerort Santiago de Com-postella im Nordenwesten Spaniens, kommt durch Weinberge in die Tallage nach Wachenheim.

An der Schlossmühlenbrücke und an der Lohmühlenbrücke (Straße nach Mölsheim) sind anschaulich informative Schautafeln, vom Verkehrsverein Südlicher Wonnegau finanziert, angebracht. Mit wenigen aussagefähigen Sätzen wird Wachenheim dort vorgestellt. Für den Pilger werden zudem nützliche Hinweise gegeben.

In einer Schleife führt der Weg in den alten Ortskern St. Remigius Kirche, aus dem 14.Jahrhundert und zum Schloss mit seinem Wohnturm aus dem 15. Jahrhundert. Darüber hinaus wird auch auf eine innerörtliche Rastmöglichkeit hingewiesen.

Der Pilgerweg in Richtung Osten führt unter anderem in Monsheim durch einen Vogellehrpfad. Eine insgesamt reizvolle Wegstrecke, auf der teilweise auch die Nibelungen Weitwanderstrecke des Odenwaldklubs vom Donnersberg bis nach Walldürn und einige örtliche Rundwanderwege verlaufen.
 

Über das örtliche Wanderwegenetz, vom Wander- und Verschönerungsverein Zellertal Wachenheim (Mitglied im Odenwaldklub) informiert an der Lohmühlenbrücke, Straße nach Mölsheim eine Wegenetzkarte und ein Prospekt des Vereins „Zellertal Aktiv“ , der an einem Infopunkt in der Wormser Straße erhältlich ist.

Eine übersicht gibt es auch auf der Tourismusseite der VG Monsheim

Hinweistafel am Ortseingang

Wachenheim im Zellertal

Geschäftsstelle

Hauptstr. 15 
67591 Wachenheim
Tel.:  0 62 43 - 74 38

E-Mail: weinbau-heinz@t-online.de


© Gemeindevertretung Wachenheim 2015

Webdesign: ScheurerMedien