Wachenheim

im Zellertal

Das Zellertal


Das Zellertal verbindet den Süden Rheinhessens mit der Pfalz. Namensgeber ist die Gemeinde Zell, die vom höchsten Punkt des Südhanges aus, auf das Tal herabblickt.

Die malerische Landschaft und das milde Klima, sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote laden Erholungsuchende zum Verweilen ein.

Die besondere Lage zwischen Rhein und Pfalz bringt im Zellertal eine unverwechselbare Kultur hervor, die von vielen Besuchern als einzigartig und typisch angesehen wird. Nicht umsonst bezeichnet man das Zellertal auch gerne als "i-Punkt der Deutschen Weinstraße".

Land und Leute


Neun Gemeinden zählen sich zum Zellertal:

Albisheim | Einselthum | Harxheim | Marnheim | Mölsheim | Monsheim |Niefernheim |
Wachenheim | und Zell.  Die Dörfer Zell und Harxheim sind zur Gemeinde Zellertal zusammen geschlossen.


Trotz der alten Staatsgrenze, die sich heute noch in den Verwaltungsbezirken widerspiegelt,
fühlen sich die Zellertaler als eigenes Völkchen und pflegen ihre teils jahrhundertealten Bräuche bis heute auf eigene Weise.

Im Sommer locken die Weinfeste der Gemeinden Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Über vierzig Weingüter sind hier beheimatet, von denen viele Weinlagen in den beiden Anbaugebieten Rheinhessen und Pfalz bewirtschaften. Für Weinkenner macht dies einen besonderen Reiz des Zellertals aus.

Berühmt ist das Zellertal durch die Weinlage "Zellertaler Schwarzer Herrgott" der bereits im 19. Jahrhundert einigen Wohlstand in das Tal brachte. Davon zeugen die vielen Hof- und Schlossgüter, die noch heute großtenteils von Weingütern bewirtschaftet werden.

Das Zellertal im SWR Fernsehen


(Fahr mal Hin - Mit der Bahn durchs Zellertal, Ausstrahlung vom 25.10.2011)

Wachenheim im Zellertal

Geschäftsstelle

Hauptstr. 15 
67591 Wachenheim
Tel.:  0 62 43 - 74 38

E-Mail: weinbau-heinz@t-online.de


© Gemeindevertretung Wachenheim 2015

Webdesign: ScheurerMedien