Wachenheim

im Zellertal

Wachenheimer Chronik
 

Urkundlich wird Wachenheim erstmals am 29.August 765 in einer Schenkungsurkunde des Klosters Lorsch erwähnt. Bischof Burkhard, der Erbauer des Wormser Domes bestätigt 1141 den Brüdern des Wormser Andreasstiftes ihnen zustehende Einkünfte aus Feldern und Weinbergen in Villa Wachenheim, Mölsheim und Flörsheim.


Ab dem 12. Jahrhundert üben das Geschlecht der Leininger Herrschaft und Gericht auf dem Kalten Berge by Wachenheim off der prym" aus. 1689 bleibt, wie die gesamte Pfalz und Rheinhessen, auch Wachenheim nicht von den Auswirkungen des pfälzischen Erbfolgekrieges verschont.


Gelegentlich der am 28. November 1766 erfolgten Taufe des Friedrich von Botzheim sind König Friedrich II von Preußen und Kronprinz Wilhelm als Taufpaten eingetragen. Die von Botzheim'sche Familie zu dieser Zeit Besitzer des sogenannten Oberschlosses stand mit dem höchsten preußischen Adel und dem preußischen Hofe in Beziehungen.

Wachenheim kommt nach dem Wiener Kongress 1815 zum Großherzogtum Hessen, die westlich gelegenen Nachbargemeinden im Zellertal Niefernheim, Harxheim, Zell werden dem Königreich Bayern zugeteilt. Nach 1919 wurde Wachenheim Teil des Freistaates Hessen, der westliche Teil des Zellertales wurde der pfälzischen Provinz des Freistaates Bayern zugeordnet. Aufmerksame Wanderer in der Wachenheimer Gemarkung können noch einen Grenzstein mit den Abkürzungen GH (für Großherzogtum Hessen) und KB (für Königreich Bayern) bei ihren Begehungen entdecken.

Mit der Gründung des Landes Rheinland-Pfalz 1946 wurde das gesamte Zellertal Teil dieses neuen Bundeslandes, wenngleich Wachenheim dem Regierungsbezirk Rheinhessen und das westliche Zellertal dem Regierungsbezirk Pfalz zugeschlagen wird.
 

Mit der Verwaltungsreform im Jahre 1972 wurden beide Regierungsbezirke zum Regierungsbezirk Rheinhessen-Pfalz vereint. Bis zum heutigen Tag ist trotzdem das Zellertal nicht ganz vereint. So gehört Wachenheim und Mölsheim bis 1969 dem Kreis Worms, ab dann dem Kreis Alzey-Worms und der neugegründeten Verwaltungseinheit -Verbandsgemeinde Monsheim - an, der westliche Bereich des Zellertales ist dem Donnersbergkreis und der Verbandsgemeinde Göllheim angegliedert.

Wachenheim im Zellertal

Geschäftsstelle

Hauptstr. 15 
67591 Wachenheim
Tel.:  0 62 43 - 74 38

E-Mail: weinbau-heinz@t-online.de

© Gemeindevertretung Wachenheim 2018

Webdesign: ScheurerMedien